Tobias Eckert liest den Schülern der Grundschule Weilmünster am Freitag vor

Beim Vorlesetag des vergangenen Jahres an der Grundschule in Mengerskirchen.

LIMBURG-WEILBURG. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags wird der heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert (SPD) Weilmünster besuchen, um dort aus dem Kinderbuch Herr der Diebe von Cornelia Funke vorzulesen. Am Freitag können sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weilmünster auf eine Lektüre mit dem SPD-Landtagsabgeordneten freuen. Ab neun Uhr wird Eckert die Kinder mit einem eigens ausgewählten Buch überraschen.

Der „Herr der Diebe“, im gleichnamigen Kinderbuch von Autorin Cornelia Funke, ist ein geheimnisvoller Anführer einer Kinderbande in Venedig. Mit dem Verkauf seiner Beute hält er arme Kinder über Wasser, obwohl keiner seinen Namen und seine Herkunft kennt. Cornelia Funke ist eine erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin, deren phantastische Romane international erfolgreich sind und mittlerweile mit einer Gesamtauflage von über 20 Millionen Büchern in 37 Sprachen übersetzt wurden.
Der Bundesweite Vorlesetag ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am Lesen wecken. Durch den Tag sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden. Seit dem ersten Vorlesetag im Jahr 2004 haben sich bis heute rund 100.000 Vorleser aktiv an neun Vorlesetagen beteiligt, etwa 1,4 Millionen Menschen haben zugehört. Der heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert liest in diesem Jahr bereits zum dritten Mal im Rahmen des Vorlesetages an einer Grundschule im Kreis Limburg-Weilburg vor.