Tobias Eckert (SPD)
Mitglied des Hessischen Landtags

Wofür ich stehe

Erfahren Sie, wofür ich mich im Hessischen Landtag stark mache. Bildung und Betreuung, Fragen der Infrastruktur und guter Lohn für gute Arbeit sind gerade in unserer ländlichen Region wichtige Themen der Zukunft. Lesen Sie folgend mehr darüber.

Gerechte Bildungschancen für Alle

Gute Bildung und Betreuung von Anfang an ist für mich die wichtigste Aufgabe der Landespolitik. Statt Mogelpackungen auf den Weg bringen, wären in Hessen echte Ganztagsschulangebote notwendig. Wir sind im Bundesvergleich Schlusslicht und schaden somit allen in Hessen, die Familie und Arbeiten bestmöglich zusammenbringen wollen. In Zeiten von Lehrermangel an Hessens Schulen fehlen Antworten der Landesregierung wie wir tatsächlich in unseren Nachwuchs investieren und gute Rahmenbedingungen für unseren Nachwuchs schaffen zu können. Ich möchte, dass unabhängig von Betreuungsaufwand und Alter der Kinder die Betreuungseinrichtungen von der Geburt bis zum Schuleintritt kostenfrei in Hessen angeboten werden können. Dazu braucht es eine echte Beteiligung des Landes an den qualitativen Rahmensetzungen der Kinderbetreuung. Die SPD Landtagsfraktion hat hierzu einen guten Gesetzentwurf vorgelegt. Das aus dem Entwurf tatsächlich ein Gesetz in Hessen wird und Bildung von Anfang an kostenfrei angeboten wird: das ist mein Ziel.


Wer arbeitet muss auch davon leben können

Das Land muss endlich mit der Rückkehr in die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und einem echten Tariftreue- und Vergabegesetz seinen Beitrag dazu leisten, dass Arbeit sich für alle lohnt. Wirkungsvolle Kontrolle ist notwendig zur Durchsetzung der rechtlichen Rahmenbedingungen im Wettbewerb. Das Land kann den Anspruch nach guter Arbeit fördern und voranbringen. Hierzu ist es wichtig, dass in Hessen soziale Kriterien in die Wirtschaftsförderung aufgenommen werden. Die Digitalisierung verändert Leben und Arbeit auch in Hessen. Digitalisierung darf aber keine Elitendiskussion sein. Wir brauchen als Land arbeitnehmerorientierte Digitalisierungsberatung, Qualifizierungsangebote für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und echte Angebote an Unternehmerinnen und Unternehmern zur Betriebsstrukturierung unter den Bedingungen der Digitalisierung u. v. a.m. Daran will ich aktiv mitarbeiten.


Politik für unsere Region

Unsere Region muss in Zukunft attraktiv bleiben - dafür braucht es eine starke Stimme in Wiesbaden. Für mich ist besonders wichtig: der Ausbau der Breitbandversorgung in allen Teilen des Landes, bessere Verkehrsbedingungen sowie ein Dorferneuerungsprogramm, das seinen Namen auch verdient. Statt in Straßenbau und Schieneninfrastruktur zu investieren und nachhaltig in Hessen Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, leidet in Hessen unter schwarz- grün die öffentlichen Verkehrswege, Schienenbauprojekte u.a.m. Gerade der ländliche Raum ist aber ganz besonders davon betroffen, dass wir gute Infrastruktur anbieten können: für Mobilität von Menschen, Waren und Daten. Dem Anspruch fühle ich mich verpflichtet. Außerdem brauchen wir eine gute ärztliche Versorgung und eine wohnortnahe Pflege gerade in unserer Region. Wir haben mit Weilburg, Weilmünster und Bad Camberg Zentren der medizinischen und pflegerischen Infrastruktur. Hierzu kann und muss das Land Hilfen für den ländlichen Raum zur Verfügung stellen, im Interesse der Einrichtungen für die Bürgerinnen und Bürger, für die Mitarbeiterinnen und Arbeitnehmer. Um Nachwuchsgewinnung für die heimische Wirtschaft weiterhin auf hohem und höchstem Niveau gewährleisten zu können, brauchen wir einen starken beruflichen Bildungsstandort in Limburg- Weilburg. Die Technikerakademie in Weilburg, das Limburger Modell der Kooperation zwischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sowie die Berufliche Schule in Weilburg – sie sind Rückgrat dieser Region für die Nachwuchsgewinnung vor Ort. Diese Einrichtungen weiter zu entwickeln und zu unterstützen, daran will ich mich auch weiterhin in meiner Arbeit orientieren.

    Dokumente:

    Unser Regierungsprogramm für Hessen

    Kurzfassung unseres Regierungsprogramms


Tobias Eckert (SPD)

Sitemap