Tobias Eckert (SPD)
Mitglied des Hessischen Landtags

Anhörung zur Digitalisierung im Hessischen Landtag Weiterlesen »

Pressemitteilung:

11. Januar 2018

Tobias Eckert: Hessen schafft nur mittelmäßige Bedingungen für Start-ups

Start-up Unternehmen

Nach einem aktuellen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) schafft Hessen weiterhin nur mittelmäßige Bedingungen für Start-ups. Das „Start-up-Barometer“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young habe ermittelt, dass Gründer beim Einsammeln von Wagniskapital in Hessen hinter Berlin, Bayern, Hamburg und auch Thüringen lägen.

Dazu sagte Tobias Eckert, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, am Donnerstag: „Die Berichterstattung bestätigt uns erneut in unserer Einschätzung, dass der zuständige Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir lieber Überschriften und PR-Kampagnen liefert, als substantielle Ergebnisse vorzulegen und die Rahmenbedingungen für Start-ups zu verbessern. Bereits in einer Anhörung zur Digitalisierung im Hessischen Landtag wurde der schwarz-grünen Landesregierung attestiert, dass Hessen im Bereich der Gründung nur im Mittelfeld liege. Die Experten haben empfohlen, sich im Bereich der Förderung an Bayern und Berlin zu orientieren. Hessen hat hier weiterhin dringend Nachholbedarf.“

Pressemitteilung:

Limburg-Weilburg, 09. Januar 2018

GirlsDay 2018: MdL Tobias Eckert lädt Mädchen aus dem Kreis Limburg-Weilburg in den Landtag ein

WIESBADEN. Auch im neuen Jahr 2018 lädt der heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert Mädchen im Alter von 12 bis 15 Jahren aus dem Landkreis Limburg-Weilburg zum GirlsDay in den Hessischen Landtag nach Wiesbaden ein. Am Donnerstag, den 26. April besteht die Möglichkeit, Eckert und den Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion bei einem abwechslungsreichen Programm einen Tag lang über die Schulter zu schauen. Beginn ist um 10.30 Uhr in Wiesbaden, um ausreichend Zeit zur Anreise zu haben. Das Ende des Programms ist gegen 16.00 Uhr geplant. Das Mittagessen werden die Teilnehmerinnen gemeinsam im Landtag einnehmen.

Pressemitteilung:

14. Dezember 2017

Tobias Eckert: Wir lehnen den Gesetzentwurf zur Änderung des Hessischen Spielhallengesetz weiterhin ab

Spielhallengesetz

Zur dritten Lesung des Gesetzentwurfs der Landesregierung für ein Gesetz zur Änderung des Hessischen Spielhallengesetzes hat der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Tobias Eckert, die Ablehnung der SPD begründet. Eckert sagte dazu am Donnerstag in Wiesbaden: „Der ursprüngliche Gesetzentwurf sah eine 500-Meter-Abstandsregelung vor, die zwischen Spielhallen und Einrichtungen oder Örtlichkeiten, bei denen Kinder und Jugendliche häufig und in großer Anzahl angetroffen werden, eingehalten werden sollte. Das war der richtige Ansatz, um Kinder und Jugendliche zu schützen. Warum diese Regelung jetzt wieder auf einen 300 Meter-Abstand reduziert wird, ist für uns nicht nachvollziehbar und ein zentraler Grund, diesen Gesetzentwurf abzulehnen.“

Pressemitteilung:

11. Dezember 2017

Abgeordnetensprechstunde von MdL Tobias Eckert am Freitag, den 15. Dezember in Weilmünster

WEILMÜNSTER. Der heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert (SPD) steht den Bürgerinnen und Bürgern in Weilmünster am Freitag, den 15. Dezember im Rahmen einer Abgeordneten-Sprechstunde zur Verfügung. Ab 16:00 Uhr ist der Landtagsabgeordnete bis 17:30 Uhr in der Gaststätte „Posthaus“ im Bürgerhaus Weilmünster vor Ort.

Bei Fragen zu speziellen Themen wird darum gebeten, vorab Kontakt mit dem Wahlkreisbüro von MdL Eckert in Weilburg aufzunehmen; Telefon: 06471 / 379 0651. Eine telefonische Voranmeldung ist erwünscht, aber keine Voraussetzung für eine Teilnahme. Auch unabhängig vom dem festen Sprechstundentermin ist selbstverständlich die Vereinbarung individueller Termine zum persönlichen Gespräch über das Wahlkreisbüro möglich. Auch im Internet ist der Abgeordnete über seine Seite www.eckert-spd.de erreichbar.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 30. November 2017

Brechener SPD-Gruppe besuchte Landtag

WIESBADEN. Um sich den hessischen Landtag einmal anschauen zu können, fuhr am 21. November eine Gruppe der SPD aus Brechen nach Wiesbaden . Zunächst erwartete sie dort eine zweistündige Schlossführung, bei der sie einen Eindruck bekommen konnten, wie die Menschen im 18. Jahrhundert, indem das Schloss nach der Französischen Revolution erbaut wurde, dort lebten und sich die Räumlichkeiten, die von außen so normal und langweilig wirken, einmal genau von innen anschauen. Im ehemaligen Stadtschloss der Herzöge von Nassau sind heute die historischen Räume des hessischen Landtags untergebracht.

Pressemitteilung:

Limburg, 27. November 2017

Tobias Eckert (SPD) begrüßt Klarheit über Umweltzone in Limburg und fordert langfristige Planung für Umgang mit Verkehr

LIMBURG. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Tobias Eckert begrüßt, dass die Fortschreibung des Luftreinhalteplans für die Stadt Limburg nun endlich Klarheit bringt. Dass die Umweltzone für die Domstadt nun kommt, sei gut und richtig, erklärte Eckert in Wiesbaden. Allerdings habe die Landesregierung mit ihrer nun veröffentlichten Fortschreibung, die am 1. Januar in Kraft treten soll, in der Sache so gut wie keine eigenen Ideen vorgelegt, sondern bediene sich der Vorschläge und Maßnahmen, die die Stadt Limburg zur Luftreinhaltung unterbreitet habe.

Pressemitteilung:

Limburg-Weilburg, 30. Oktober 2017
Einladung - SPD Fraktion vor Ort in Weilburg:

„Qualität und Gebührenfreiheit in der Kinderbetreuung“ am 8. November um 19 Uhr

Mit Gerhard Merz, Sozial- und Familienpolitischer Sprecher

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr herzlich darf ich Sie für Mittwoch, den 8. November um 19 Uhr in den Komödienbau nach Weilburg (Mauerstraße 2) einladen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe SPD Fraktion vor Ort möchte ich gemeinsam mit Ihnen das wichtige Thema „Qualität und Gebührenfreiheit in der Kinderbetreuung“ diskutieren.
Dafür konnte ich mit dem Sozial- und Familienpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Gerhard Merz, einen landesweit bekannten und ausgewiesenen Fachmann gewinnen.

Pressemitteilung:

Bad Camberg, 20. Oktober 2017

Praxistag im Familienunternehmen

Tobias Eckert als Praktikant bei Blumen Göbel in Bad Camberg

Im Rahmen seiner Praxistage hat Tobias Eckert die hessischen Herbstferien für ein Tagespraktikum bei Blumen Göbel in Bad Camberg genutzt. Dabei standen gerade die Einblicke in das inhabergeführte Familienunternehmen und die wirtschaftlichen Perspektiven in der Region im Fokus. Und natürlich durfte der Tagespraktikant auch ordentlich mit anfassen und mithelfen.

Pressemitteilung:

31. August 2017

Tobias Eckert: Diesel-Fahrverbote vor Ort lösen die Probleme nicht

Aktuelle Stunde

Auf Antrag der FDP hat der Hessische Landtag in einer Aktuellen Stunde zu Diesel-Fahrverboten debattiert. Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Tobias Eckert, hat sich im Namen seiner Fraktion eindeutig gegen Diesel-Fahrverbote ausgesprochen. Eckert sagte in der Debatte am Donnerstag in Wiesbaden: „Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor großen Herausforderungen, um die Schadstoffbelastung in hessischen Städten zu verringern. Das Problem ist größer als man es mit plumpen Fahrverboten vor Ort lösen könnte. Wir wollen aber nicht nur eine ökologisch verträgliche sondern auch eine sozial verträgliche Mobilität der Zukunft. Und dabei wollen wir unseren Status als weltweit führende Autonation stabilisieren und in die Zukunft führen. Denn für uns ist klar: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Autoindustrie tragen nicht die Verantwortung für die Vertrauenskrise der Branche in unserem Land. Aber sie sind die Leidtragenden der aktuellen Debatte, ausgelöst durch unverantwortliches Handeln der Unternehmensführungen großer Unternehmen in unserem Land, die in keinster Weise zu rechtfertigen und zu billigen sind. So schadet man den Menschen vor Ort in den Städten, den Verbraucherinnen und Verbrauchern und den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.“

Die Aufgabe der Politik sei es, gemeinsam mit den Akteuren aus Betriebsräten und Gewerkschaften, den Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie den Umweltschützern kurzfristige und langfristige Lösungen für die Zukunft zu entwickeln.

Pressemitteilung:

17. August 2017

Tobias Eckert: Dringender digitaler Nachholbedarf bei Landesregierung

Anhörung Digitalisierung

Gestern und heute fand im Hessischen Landtag eine Anhörung zur Digitalisierung statt. Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Tobias Eckert, äußerte sich im Nachgang der Anhörung wie folgt: „Die Anhörung zur Digitalisierung hat uns gezeigt, dass die Landesregierung dringenden digitalen Nachholbedarf hat. Als Bestätigung dieser Bewertung sehen wir die Stellungnahme des DGB Hessen-Thüringen zu den Auswirkungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt. Die Landesregierung unterschätzt vollständig die Konsequenzen, die sich für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus der Digitalisierung ergeben.“

Die schwarz-grüne Landesregierung offenbare ihre Ahnungslosigkeit, in dem sie in der Antwort auf eine Große Anfrage der SPD erkläre, dass sie keine spezifischen Angaben darüber habe, welche Branchen in Hessen besonders von der Digitalisierung der Arbeitswelt betroffen seien und welche Auswirkungen dies auf die Zahl und Art der Arbeitsplätze habe. „Die Unkenntnis ist erstaunlich, denn so ist vor allem die Logistikbranche als eine der wichtigen hessischen Wirtschaftsbranchen im Besonderen von der Digitalisierung betroffen. Wenn das Problem nicht erkannt wird, kann man es natürlich auch nicht lösen“, so Eckert.

Tobias Eckert (SPD)

Sitemap