Tobias Eckert (SPD)
Mitglied des Hessischen Landtags

Hessen muss bei der Planung endlich voran kommen Weiterlesen »

Pressemitteilung:

Limburg-Weilburg, 25. November 2016
Internationaler Gewaltschutztag:

MdL Tobias Eckert und SPD Limburg-Weilburg unterstützen die Kampagne „Nein zu Gewalt an Frauen“

LIMBURG-WEILBURG. Am „Internationalen Gewaltschutztag“, dem 25. November, setzten der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Tobias Eckert und SPD-Geschäftsführerin Renate Kreis ein gemeinsames Zeichen: In den gemeinsamen Büroräumen in Weilburg wurde die blaue Fahne mit der Aufschrift „Nein zu Gewalt an Frauen - Frei leben ohne Gewalt“ sichtbar aufgehängt. „Wir brechen das Schweigen“ ist das zentrale Motto in diesem Jahr: Das bundesweite Hilfetelefon mit der Rufnummer 08000 116 016 sollte überall bekannt sein - sie ist jederzeit erreichbar und zusätzlich vielsprachig, eine Hilfe für betroffene Frauen aller Nationen.“, sagte Eckert.

Pressemitteilung:

Limburg-Weilburg, 24. November 2016

Deutliche Zunahme von Beleidigungen und Bedrohungen durch rechtsmotivierte Täter

LIMBUERG-WEILBURG. Beleidigungen und Bedrohungen durch rechtsmotivierte Täter haben in den vergangenen Jahren eine deutliche Zunahme erfahren. Dies geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage (Drucksache 19/3723) der SPD-Landtagsfraktion hervor.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 24. November 2016

Rede von Tobias Eckert zur aktuellen Haushaltsdebatte im Hessischen Landtag

WIESBADEN. In der aktuellen Haushaltsdebatte zum Landesetat 2017 hat der Wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert am Mittwoch für die SPD zum Einzelplan des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gesprochen. Die Rede von Tobias Eckert können Sie über den folgenden Link beim Hessischen Rundfunk nachverfolgen: Debatte zum Einzelplan: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Pressemitteilung:

Limburg-Weilburg, 18. November 2016
Bundesweiter Vorlesetag 2016:

MdL Tobias Eckert las in der Schule auf dem Falkenflug in Löhnberg und im Seniorenheim der AWO Hadamar vor

LIMBURG-WEILBURG. Der heimische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert nahm wie bereits in den vergangenen am Bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen Teil. In diesem Jahr besuchte der SPD-Politiker gleich zwei Einrichtungen im Landkreis: Neben den Schülern der 3. Klasse der Schule auf den Falkenflug in Löhnberg konnten sich auch die Bewohner des Seniorenheims der AWO in Hadamar über unterhaltsame, vom Landtagsabgeordneten vorgelesene Geschichten freuen.

Pressemitteilung:

10. November 2016

Tobias Eckert: Der hilflose Kampf des Tarek Al-Wazir gegen die Wildpinkler

Gaststättenrecht

Der Wirtschaftsausschuss des Hessischen Landtages hat heute eine Anhörung zum Gesetzentwurf der Landesregierung für eine Reform des Gaststättenrechts in Hessen vorgenommen. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir möchte mit der Verpflichtung auch für kleinste gastronomische Betriebe, Toiletten vorzuhalten, das Problem des so genannten „Wildpinkelns“ bekämpfen.

Im Anschluss an die Anhörung fasste der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Tobias Eckert, das Ergebnis zusammen:

„Die Anhörung hat unsere Kritik am vorliegenden Gesetzentwurf bestätigt. Der Text aus dem Hause Al-Wazir taugt nicht dazu, das Urinieren im Freien zu unterbinden."

Pressemitteilung:

09. November 2016

Tobias Eckert: DGB und VhU entlarven Versäumnisse der CDU-Landesregierungen

Verkehrsinfrastruktur

Der DGB Hessen-Thüringen und die Vereinigung hessischer Unternehmerverbände (VhU) haben heute in einer gemeinsamen Stellungnahme die Infrastrukturpolitik in Hessen bewertet. Dazu sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Tobias Eckert, in Wiesbaden:

„Wir begrüßen ausdrücklich die gemeinsame Erklärung von DGB und VhU zur Infrastrukturpolitik in Hessen. Die Stellungnahme bestärkt den Standpunkt der hessischen SPD, dass Schwarz-Grün unser Land auf Verschleiß fährt und damit eine positive Entwicklung für Unternehmen und Arbeitnehmer verhindert. Die heute vorgelegte gemeinsame Erklärung dokumentiert, dass Hessen eine Vielzahl offener ‚Baustellen‘ hat – leider ohne, dass tatsächlich an Straßen und Schienen gebaut wird."

Pressemitteilung:

Limburg-Weilburg, 04. November 2016

SPD-Landtagsabgeordnete informieren sich über „Meet! Up“

Die hessischen SPD-Landtagsabgeordneten Tobias Eckert, Wolfgang Decker und Gerhard Merz haben sich jetzt in Limburg über das Modellprojekt „Meet! Up“ des Jobcenters Limburg-Weilburg informiert.

Anders als bei anderen Seminarangeboten für junge Hartz IV-Bezieher stehe nicht der unmittelbare Ausbildungserfolg im Fokus. Vielmehr sollen die jungen Leute mit zum Teil ausgeprägten Integrations-hemmnissen zunächst verstehen und erleben lernen, was sie bereits können. Auf diese Weise werde eine Bindung an das Seminar aufgebaut, erklärte Monika Öttl-Pabst vom Bildungsträger GFBI, die das Projekt seit Mai letzten Jahres in Limburg leitet. Dass eine solche Bindung von wesentlicher Bedeutung für den späteren Maßnahmeerfolg sei, bestätigte Jörg Gläßer, Bereichsleiter des Jobcenters: „Jugendliche stimmen mit den Füssen ab“, so Glässer – denn erfahrungsgemäß sei das Durchhaltevermögen der jugendlichen Maßnahmeteilnehmer erheblich von der Attraktivität des Seminars abhängig. Hier werde erstmals ein Angebot in Form eines Jugendzentrums gemacht, an dem ein Kreativbereich, eine Fahrradwerkstatt, ein Bewerbungscenter sowie eine Küche angegliedert sind. Teilnehmer können kostenlos an den Mahlzeiten teilnehmen, die gemeinsam unter Aufsicht einer Hauswirtschafterin zubereitet werden. Workshops zu von den Jugendlichen gewünschten Themen runden das Projekt ab. Auf Wunsch werden auch schulische Defizite aufgearbeitet und eine sozialpädagogische Begleitung angeboten.

Pressemitteilung:

02. November 2016

SPD fordert bessere soziale Kriterien bei Unternehmensförderung

DGB-Studie zur regionalen Strukturpolitik

Die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag hat das Fehlen von sozialen Kriterien bei der Unternehmensförderung der Landesregierung scharf kritisiert. Eine Umfrage des DGB Hessen/Thüringen unter Betrieben, die vom Land Mittel aus der Wirtschaftsförderung zugewiesen bekommen haben, hat ergeben, dass nur rund die Hälfte der Unternehmen ihre Beschäftigten nach Tarif entlohnt.

Dazu sagten der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Wolfgang Decker, und der wirtschaftspolitische Sprecher, Tobias Eckert, heute: „Offensichtlich spielt es für die Landesregierung keine Rolle, ob die von ihr geförderten Unternehmen ordentliche Arbeitsbedingungen bieten und mindestens existenzsichernde Löhne zahlen. Das ist absolut inakzeptabel."

Pressemitteilung:

Mengerskirchen- Waldernbach, 28. Oktober 2016

Tobias Eckert (SPD) setzt sich für Kreisverkehr am künftigen Gewerbegebiet in Waldernbach ein

Der Marktflecken Mengerskirchen beabsichtigt, in der Ortsrandlage Mengerskirchen- Waldernbach ein neues Gewerbegebiet zu erschließen. Nach Beschlussfassung der Gemeindevertretung soll die verkehrliche Anbindung mittels eines neuzubauenden Kreisverkehrs auf der Landesstraße 3046 erfolgen. Laut dem Bürgermeister wurde dieses Vorhaben frühzeitig mit Hessen Mobil abgestimmt. Aktuell gebe es nach Auskünften aus dem Rathaus aber Probleme mit der Landesbehörde.

Pressemitteilung:

Main-Kinzig-Kreis, 25. Oktober 2016
Tobias Eckert (SPD) unterwegs in der hessischen Tourismus-Destination Spessart/Main-Kinzig-Kreis:

Spessartbogen lockt auch bei Regen Wanderer mit seiner Natürlichkeit

MAIN-KINZIG-KREIS. Davon, dass der Spessartbogen im Main-Kinzig-Kreis auch im Herbst und bei Regen zu einer Wanderung einlädt, konnte sich am Montag der tourismus- und wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion sowie heimische SPD-Abgeordnete Tobias Eckert überzeugen. Gemeinsam mit seinem Main-Kinziger Kollegen Christoph Degen, dem SPD-Landratskandidaten Thorsten Stolz und Fritz Dänner, dem Geschäftsführer des Zweckverbandes Naturpark Hessischer Spessart, hat Tobias Eckert bei der Wanderung durch die Natur erfahren, dass der Main-Kinzig-Kreis für seine Gäste nicht nur touristisch einiges zu bieten hat und stetig daran arbeitet, sein Angebot weiter auszubauen und zu verbessern.

Tobias Eckert (SPD)

Sitemap